Frohnau
Home

Heiligensee, Konradshöhe, Tegelort und Tegel

Wasser, Wald und traumhafte Lagen an der Havel – Tegelort, Konradshöhe und Heiligensee schlängeln sich an der Havel entlang. Die drei Ortsteile sind nicht nur von Wasser, Wald und frischer Luft umgeben, sondern bieten auch höchsten Freizeitwert. An den liebevoll gepflegten Dorfkernen zeigt sich, dass die Menschen es hier verstehen, Werte zu schätzen und auch zu erhalten. Abzulesen an den gepflegten Haus- und Villengrundstücken. Tegel und Borsigwalde bilden als Kontrast das städtische Tor zur Berliner City.

Havel, Heiligensee, Tegeler Forst und frische Luft


Wasserlagen sind etwas ganz Besonderes! Denn zum üblichen Freizeitwert einer Wohnlage kommt hier noch eine zusätzliche Komponente hinzu: der Wassersport. Die meisten Wasserlagen in Tegelort, Konradshöhe und Heiligensee sind Villengrundstücke oder wurden in den vergangenen Jahren für hochwertige Neubauprojekte genutzt. Insbesondere in Konradshöhe stehen repräsentative Villen in erster Wasserlinie, die zu sehr hohen Kaufpreisen gehandelt werden. Grundstücke für Neubauten am Wasser sind nur noch ganz selten verfügbar – die Nachfrage ist groß!

Zum Stichtag 1. Januar 2021 wurde Heiligensee von 570 Euro auf 630 Euro pro Quadratmeter Grundstück erhöht. Der Bodenrichtwert wurde somit erneut um 10 Prozent erhöht. Damit hält Heiligensee, auf Platz 3, weiterhin Hermsdorf knapp auf Distanz.

Bodenrichtwerte 2021

Tegelort und Konradshöhe wurden von 520 Euro auf 570 Euro erhöht. In Konradshöhe wurde 2020 der höchste Grundstücksverkauf des gesamten Bezirk Reinickendorf – direkt an der Havel – beurkundet.

Der Bodenrichtwert in Tegel liegt zwischen 430 Euro pro Quadratmeter im Bereich der Karolinenstraße bis zu 660 Euro je Quadratmeter Grundstück in der Toplage im Bereich der Gabrielenstraße. Tegel-Süd wurde 2021 vom Berliner Gutachterausschuss auf 520 Euro festgesetzt.

Und auch Eigentumswohnungen sind in Heiligensee und Konradshöhe nachgefragt: Im vergangenen Jahr wurden fünf bezugsfreie Eigentumswohnungen in Heiligensee und 11 bezugsfreie Eigentumswohnungen in Konradshöhe verkauft. Je nach Qualität, Lage, Ausstattung und Baujahr bezahlen Käufer - ohne Erstbezug - zwischen 2.298 Euro und 6.070 Euro pro Quadratmeter. Die Höchstpreise werden ausschließlich in Wasserlagen erreicht. Der Durchschnittswert einer bezugsfreien Eigentumswohnung lag 2020 in Heiligensee bei 4.133 Euro und in Konradshöhe bei 3.704 Euro.

Neun vermietete Eigentumswohnungen wurden 2020 in Heiligensee zwischen 2.315 und 3.750 Euro gehandelt. Hier liegt der Durchschnittspreis bei 2.810 Euro. In Konradshöhe lag der Durchschnittspreis 2020 bei 2.830 Euro bei nur drei Kauffällen und Kaufpreisspannen zwischen 2.653 Euro und 3.183 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Tegel profitiert besonders von der guten Anbindung und den hochwertigen Neubauprojekten rund um die Tegeler Insel. In Tegel wurden im Jahr 2020 etwa 40 bezugsfreie Eigentumswohnungen und 30 vermietete Eigentumswohnungen verkauft. Deutlich weniger Transaktionen als 2019! Der Durchschnittspreis bei vermieteten Wohnungen lagen bei 2.611 Euro je Quadratmeter Wohnfläche, bei einer Spanne von 1.461 Euro bis 3.408 Euro. Durchschnittlich 3.703 Euro je Quadratmeter musste 2020 für bezugsfreie, nicht vermietete Wohnungen bezahlt werden – und das bei einer Spanne von 1.975 Euro bis 5.730 Euro.

Archiv


Januar 2019: WASSER, WALD UND TRAUMHAFTE WASSERLAGEN AN DER HAVEL
August 2017: Immobilienpreise in Reinickendorf steigen auch von Januar bis August 2017 weiter
April 2017: Traumhafte Wald- und Wasserlagen an der Havel
April 2016: Traumhafte Wald- und Wasserlagen an der Havel
Februar 2016: Bodenrichtwerte in Reinickendorf steigen 2016 deutlich
Januar 2016: Immobilienjahr 2016: Das ändert sich für Eigentümer, Vermieter und Mieter
November 2015: Immobilien als Altersvorsorge - die fünf wichtigsten Maßnahmen
Dezember 2014: Leichter Rückgang bei Wohnungsangeboten
September 2014: Leichter Rückgang bei Wohnungsangeboten
Februar 2014: Neue Bodenrichtwerte 2014 – die Grundstückspreise steigen weiter!
Dezember 2013: Politik verhindert dringend notwendige Investitionen im Wohnungsbau
Oktober 2013: Erhöhung der Grunderwerbsteuer
August 2013: Berliner Senat schadet dem Wohnungsmarkt
Februar 2013: Der Immobilienmarkt in Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort 2012
November 2012: Der Immobilienmarkt in Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort 2012
Februar 2012: Fehler beim Kauf einer Immobilie vermeiden
Januar 2012: Jahresausblick 2012
November 2011: Wohltorfs Immobilienlexikon 2011